11.40. Der elektrische Antrieb der Spiegel

Die Numerierung der Schlussfolgerungen des Schalters des elektrischen Antriebs der Spiegel

1. Die linke Seite

2. Die rechte Seite

3. Nach oben

4. Nach unten


Die Numerierung der Schlussfolgerungen des Schalters des Elektromotors der Spiegel

 


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Der Antrieb des Spiegels verwirklicht sich von 2 Elektromotoren der senkrechten und horizontalen Absetzung.
2. Werden die Zündung (der Motor einschalten, nicht zu starten) und senken Sie die Seitengläser. Vom Selektor, der in den Schalter aufgebaut ist, werden den nötigen Spiegel aufnehmen und prüfen Sie die Arbeit des Antriebes der rechten und linken Spiegel, sie nach rechts und nach links, nach oben und nach unten verschiebend. Hören Sie die Arbeit der Elektromotoren an.
3. Wenn die Arbeit der Elektromotoren angehört wird, und bewegt sich der Spiegel nicht, so ist der Mechanismus des Antriebes innerhalb des Spiegels fehlerhaft. Nehmen Sie den Spiegel ab und ordnen Sie.
4. Wenn die Arbeit der Elektromotoren auch des Spiegels nicht dwischutsja nicht angehört wird, so prüfen Sie die Schutzvorrichtung.
5. Wenn die Schutzvorrichtung intakt ist, so erreichen Sie den Schalter, die Leitungen nicht ausschaltend. Werden die Zündung einschalten und prüfen Sie die Anstrengung auf dem Schalter. Wenn es keine Anstrengung gibt, so prüfen Sie die Leitungen von der Schutzvorrichtung zum Schalter. Andernfalls prüfen Sie den Schalter, wofür die folgenden Handlungen erfüllen Sie (es siehe die Abb. die Numerierung der Schlussfolgerungen des Schalters des elektrischen Antriebs der Spiegel).
Der linke Spiegel
6. In der Lage UP des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 10, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 1 und 9 sein.
7. In der Lage DOWN des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 1 und 10, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 9 sein.
8. In der Lage LEFT des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 5 und 9, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 10 sein.
9. In der Lage RIGHT des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 5 und 10, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 9 sein.
Der rechte Spiegel
10. In der Lage UP des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 10, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 1 und 9 sein.
11. In der Lage DOWN des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 1 und 10, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 9 sein.
12. In der Lage LEFT des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 5 und 9, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 10 sein.
13. In der Lage RIGHT des Schalters soll die Kette zwischen den Schlussfolgerungen 5 und 10, sowie zwischen den Schlussfolgerungen 6 und 9 sein.
14. Wenn die Ergebnisse der Prüfungen negativ, so ersetzen Sie den Schalter.
15. Verbinden Sie den Schalter. Finden Sie die Leitung vom Schalter auf die Masse. Den Schalter nicht ausschaltend schließen Sie von der Oberschwelle diese Leitung auf die Masse. Wenn der Spiegel normal mit der Oberschwelle arbeitet, so reparieren Sie "die etatmässige" Vereinigung mit der Masse.
16. Wenn der Spiegel nicht arbeitet, so ordnen Sie den Spiegel und prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung auf den Leitungen. Werden die Zündung einschalten und übersetzen Sie den Schalter in alle Lagen, die Anstrengung prüfend. Auf einer der Leitungen vom Schalter soll die Anstrengung in seiner jeder Lage (mit Ausnahme der Lage Off) sein.
17. Wenn die Anstrengung fehlt, so prüfen Sie die Kette vom Spiegel bis zum Schalter.
18. Wenn die Anstrengung ist, so prüfen Sie den Elektromotor, auf folgende Weise gehandelt (siehe die Abb. die Numerierung der Schlussfolgerungen des Schalters des Elektromotors der Spiegel).     
19. Prüfen Sie die Umstellung des Spiegels nach links, wofür von der Oberschwelle () - die Schlussfolgerung der Batterie mit der Schlussfolgerung 3, und (-) - die Schlussfolgerung – mit der Schlussfolgerung 1 verbinden Sie.
20. Verändern Sie die Polarität und überzeugen sich, dass der Spiegel nach rechts den Platz wechselt
21. Prüfen Sie die Umstellung des Spiegels nach oben, wofür von der Oberschwelle () - die Schlussfolgerung der Batterie mit der Schlussfolgerung 2, und (-) - die Schlussfolgerung – mit der Schlussfolgerung 1 verbinden Sie.
22. Verändern Sie die Polarität und überzeugen sich, dass der Spiegel nach unten den Platz wechselt.
23. Wenn die Ergebnisse der Prüfungen negativ, so ersetzen Sie den Spiegel in der Gebühr.