4.8. Der Sensor der Temperatur der Flüssigkeit

Der Sitz des Sensors der Temperatur auf den 4-Zylinder-Motoren

1. Der Sensor der Temperatur

2. Der Sensor des Drucks des Öls

Der Sensor der Temperatur auf dem Motor V6 die 3,0 l

1. Der Sensor der Temperatur

2. Der Sensor des Drucks des Öls

Der Sensor der Temperatur auf dem Motor V6 die 3,4 l

1. Der Sensor der Temperatur

2. Der Sensor des Drucks des Öls

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn das Register die Temperatur nicht registriert, so prüfen Sie die Schutzvorrichtungen.
2. Wenn der Sensor den Zustand "Hot" ("heiss") sofort nach dem Start des kalten Motors vorführt, so schalten Sie die Leitung vom Sensor aus. Wenn die Aussage fällt, so ersetzen Sie den Sensor. Wenn die Aussage überhöht bleibt, so können die Gründe der Schluss auf die Masse der Leitung des Sensors, oder den Defekt des Registers sein.
3. Wenn der Sensor aufhört, die Temperatur nach dem vollen Warmlaufen des Motors vorzuführen (sind nach den etwa 10 Minuten nach dem Start), und die Schutzvorrichtungen intakt, so handeln Sie auf folgende Weise. Halten Sie den Motor an, schalten Sie die Leitung vom Sensor aus und vom Abschnitt der Leitung schließen Sie die Leitung des Sensors auf das gut gereinigte Grundstück des Motors. Werden auf die kurze Zeit die Zündung einschalten aber den Motor starten Sie nicht. Wenn das Register "Hot" jetzt vorführt, so ersetzen Sie den Sensor.
4. Wenn die Aussagen des Sensors fehlen, so kann Grund der Abhang in der Kette (siehe den Unterabschnitt 11.18), oder den Defekt des Registers sein.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Leitung vom Sensor aus.
2. Schrauben Sie den Sensor ein und kehren Sie neu um, ziehen Sie sicher fest. Verbinden Sie die Leitung.
3. Prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit nach.