a81c070a

5.10. Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (das EFI-System)

Die Anlagen des Systems der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes der 4-Zylinder-Motoren

1. Der Schieber der Lüftung kartera
2. Der Verteiler des Brennstoffes und die Düse
3. Der Sensor des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki
4. Der Sensor rezirkuljazii
5. Die ausgleichende Kamera
6. Der diagnostische Stecker
7. Der Montageblock
8. Der Pneumodämpfer
9. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
10. Der Luftfilter
11. Der Sensor der Geschwindigkeit des Stroms

Die Anlagen des Systems der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes der Motoren V6 3,4 l

1. Der Luftfilter
2. Der Sensor der Geschwindigkeit des Stroms
3. Der Sensor des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki
4. Der Sensor rezirkuljazii
(Unter der ausgleichenden Kamera)
5. Die ausgleichende Kamera
6. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
7. Der diagnostische Stecker
8. Der Montageblock

Die Autos sind vom System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes vom (EFI-System) ausgestattet, zu dem drei Systemgruppen gehören:

  – Das Brennstoffsystem;
  – Das System des Zaunes der Luft;
  – Das elektronische Steuersystem.

DAS BRENNSTOFFSYSTEM

Die Brennstoffpumpe, die im Tank gelegen ist, gewährleistet die Abgabe des Brennstoffes unter dem ständigen Druck in den Verteiler, aus dem der Brennstoff nach den Düsen gleichmäßig verteilt wird. Aus dem Verteiler wird der Brennstoff in die Einlasskanäle der Zylinder durch die Düsen gereicht. Die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes wird von der elektronischen Steuereinheit (dem jesm-Block) streng kontrolliert. Der Regler des Drucks des Brennstoffes gewährleistet die Veränderung des Drucks des Brennstoffes entsprechend der Verdünnung auf dem aufsaugenden Kollektor.

DAS SYSTEM DES ZAUNES DER LUFT

Das System des Zaunes der Luft besteht aus dem Luftfilter, der Kamera drosselnoj saslonki und des Kanals, der diese zwei Anlagen verbindet. Der Sensor die Lufttemperaturen (IAT-Sensor) prüft die Temperatur der eingesaugten Luft. Das Signal vom Sensor handelt auf die elektronische Steuereinheit, die die Dosierung des eingespritzten Brennstoffes entsprechend der Lufttemperatur gewährleistet. Drosselnoj saslonkoj verwaltet der Fahrer. Je nach dem Aufmachen drosselnoj saslonki nimmt die Geschwindigkeit der handelnden Luft zu, was zur Senkung seiner Temperatur bringt. Der Sensor registriert die Veränderung der Lufttemperatur und signalisiert auf den Block JESM, der auf die Düsen seinerseits signalisiert.

DIE ELEKTRONISCHE STEUEREINHEIT (DER JESM-BLOCK)

Die Verwaltung von der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes und anderen Systemen wird mit dem Prozessorblock gewährleistet. Zum Bestand des Blocks gehört der Mikrokomputer. Auf die Steuereinheit handeln die Signale von einer ganzen Reihe der Sensoren, die solche Kennwerte wie die Lufttemperatur auf dem Eingang in die Zylinder prüfen, der Winkel der Wendung drosselnoj saslonki u.a. Aufgrund dieser Daten bestimmt die Steuereinheit die Dauer der Einspritzung des Brennstoffes, bei der die Aufrechterhaltung des optimalen Verhältnisses des Benzins und der Luft in der brennbaren Mischung gewährleistet wird.